Handwerk

Kaum ein ökonomischer Sektor zeigt sich so heterogen wie das Handwerk. Diese Diversität äußert sich sowohl im Größenspektrum der Betriebe, als auch in der Vielseitigkeit ihrer Tätigkeitsbereiche. Von den knapp fünf Millionen im Handwerk beschäftigten Menschen arbeiten etwa die Hälfte in Kleinbetrieben. Ein Kernmerkmal vieler Handwerkbetriebe ist daher eine weitestgehend regionale Ausrichtung.

Mit Präzision und individueller Güte gestaltet das Handwerk quasi sämtliche Lebensbereiche entscheidend mit. Wettbewerbsdruck entsteht vor allem durch die industrielle (Massen-)Produktion sowie in nicht unerheblichem Maße auch durch Schwarzarbeit. Ein Sorgenthema bleibt die , analog zur Industrie, der Nachwuchs qualifizierter Fachkräfte.

Viele mittlere und große Betriebe nutzen digitale Vertriebskanäle, Trackingsysteme oder moderne Fertigungsverfahren wie 3D-Druck. Demgegenüber steht die poröse Durchdringung vor allem ländlicher Kleinbetrieben. Der anziehende Wettbewerb mit der Industrie und internationalen Konkurrenten erhebt die flächendeckende Betriebsmodernisierung zum kritischen Faktum für die Zukunft des Handwerks.

Zugehörige Themen

  • Production & Automation

    Auch dem Handwerk ergeben sich mannigfaltige Chancen und Potentiale, etwa in der Gebäudeautomatisierung oder der Betriebsadministration. Anders als in der Industrie, zeigt sich der Grad der Betriebsdigitalisierung noch äußerst heterogen. Smart Production versteht sich daher auch explizit als Aufklärer und Motivation der Digitalen Transformation im Handwerk.

    Vorteile aus dem Netzwerk

    Mit der Automatisierung entstehen neue Anforderungen in den Betrieben: Smart Production bietet Workshops und Fortbildungskurse an, um diese im Tagesgeschäft verlässlich abzubilden. Über Beratungsvermittlung wird konkrete Hilfestellung für die Implementierung neuer Technologien geleistet. Smart Production engagiert sich – etwa durch Informationsveranstaltungen – als Aufklärer für eine flächendeckende Modernisierung regionaler Betriebe in Kooperation mit den entsprechenden Ausschüssen und Verbänden.

  • Services

    Im Betrieb fehlt häufig die Infrastruktur für rechen- und speicherintensive Anwendungen. Über Services erhält das Handwerk Zugang zu professionellen Anwendungen mit der sich die Betriebseffektivität spürbar optimieren lassen. Der Servicesektor offeriert wertvolles Know-How, das sich kurzfristig und punktuell nutzen lässt.

    Vorteile aus dem Netzwerk

    Mit der Automatisierung entstehen neue Anforderungen in den Betrieben: Smart Production bietet Workshops und Fortbildungskurse an, um diese im Tagesgeschäft verlässlich abzubilden. Über Beratungsvermittlung wird konkrete Hilfestellung für die Implementierung neuer Technologien geleistet. Smart Production engagiert sich – etwa durch Informationsveranstaltungen – als Aufklärer für eine flächendeckende Modernisierung regionaler Betriebe in Kooperation mit den entsprechenden Ausschüssen und Verbänden.

  • Data & IT

    Auch Handwerksbetriebe profitieren von Daten- und Informationstechnologie. Große Potenziale – selbst für kleine Betriebe – verspricht die Einführung moderner CRM-, ERP oder Trackingsysteme. Baupläne, technische Skizzen oder Produktmuster entstehen immer häufiger in Form von CAD-Daten.

    Vorteile aus dem Netzwerk

    Im Netzwerk Smart Production entwickeln Digitalexperten gemeinsam mit Unternehmen und Betrieben tragfähige Digitalisierungsstrategien für eine effektive Implementierung von Data-Technologien im Handwerk.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×