Virtual Dimensions

Unter Virtual Dimension summieren sich Hard- und Softwarelösungen zur virtuellen Modellierung von Umgebungen, Anlagen, Prozessen und Produkte. Analog zur "Virtuellen Realität" umfasst das Feld gleichermaßen Entwicklungen zur Darstellung als auch zur Wahrnehmung computergenerierter Objekte und ihrer physikalischen Charakteristika in einer interaktiven Simulationsumgebung.

Mit den virtuellen Nachbildungen lassen sich ganze Lebenszyklen und komplexe Systeme als Sandkasten-Umgebung simulieren. Daraus ergeben sich vielseitige Anwendungsfelder – von der Personalschulung über die Erstellung virtueller Prototypen bis hin zum therapeutischen Einsatz. In der Produktions- und Anlagenplanung erlauben virtuelle Simulationen vielfach effizientere Inbetriebnahmeverfahren.

Schon heute erlauben virtuelle Verfahren die exakte Simulation komplexer Anlagen. Die Anspruchshaltung an die Entwicklung steigt dabei mit der Einbindung intelligenter und weitestgehend autarker Maschinen. Künftig wird eine Vereinfachung und Skalierung der derzeit aufwändigen IT-Infrastruktur den Einsatz der Technologie auch in KMU ermöglichen.

Zugehörige Akteursfelder

  • Produktion & Transport

    Virtual Engineering ermöglicht die Simulation von Anlagenkomplexen oder Entwicklungsprozessen. Entwicklungszeiten, -kosten und -risiken werden drastisch reduziert. Es erlaubt gleichermaßen das Erproben alternativer Produktvarianten und alternierender Testszenarien. Das Training am virtuellen Gerät beschleunigt die Mitarbeiterausbildung und kommt dem Arbeitsschutz zugute.

    Vorteile aus dem Netzwerk

    Keine Ausfallzeiten und maximale Flexibilität bei Konfigurationsszenarien könnten die virtuelle Realität zu einer Schlüsseltechnologie erheben. Die Adaption und Verbreitung auf den Bedarf der Produktions- und Fertigungsindustrie ist ein Schwerpunkt des Netzwerks Smart Production. Als besonderer Mehrwert hat sich dabei die enge Zusammenarbeit zwischen Hardwareentwicklern, Produzenten und Lösungsanbietern erwiesen.

  • Lösungen

    Mit den virtuellen Dimensionen entsteht ein neuer Zweig im Lösungssegment. Neben Programmen zur Modellierung und Darstellung der virtuellen Realität, besteht besonderer Bedarf an Anwendungen, welche Prozesse und Workflows in die Virtualität überführen.

    Vorteile aus dem Netzwerk

    Optimale Lösungen entstehen dort, wo sie möglichst nahe am späteren Einsatzszenario entwickelt werden. Das Netzwerk Smart Production bietet insofern eine ideale Plattform, da sie die Anbieter direkt mit den späteren Anwendern verknüpft. Aus diesen Kooperation entwachsen attraktive Lösungen für die Bedarfsträger während sich den Entwicklern realitätsnahe Erprobungs- und Optimierungsumgebungen ergeben.

  • Politik & Gesellschaft

    Anwendungsbeispiele für Virtual Reality finden sich auch im öffentlichen Raum, etwa in der Stadt-, Raum- oder Infrastrukturplanung. Dort dient sie einerseits einem agileren Planungsprozess, andererseits veranschaulicht sie Bauvorhaben schnell und prägnant und befördert damit den Dialog mit Bürgern, politischen Gremien und verschiedenen Anspruchsgruppen.

    Vorteile aus dem Netzwerk

    Smart Production führt Akteure aus Politik und Gesellschaft in die virtuelle Dimension. Mögliche Anwendungs- und Einsatzszenarien können mit den interdisziplinären Experten des Netzwerks valide erörtert werden und häufig auch zeitnah implementiert werden.

  • Neue Geschäftsmodelle

    Vor allem im Bereich von Media und Entertainment ist die virtuelle Dimension bereits auf dem Vormarsch. Daneben entstehen innovative Schulungs- und Ausbildungsverfahren, etwa im medizinischen Bereich. Virtual Reality Anwendungen unterstützen Fachpersonal bei der Wartung komplexer Anlagen und Ingenieure bei der Überprüfung von Konstruktionsentwürfen.

    Vorteile aus dem Netzwerk

    Die virtuelle Realität lässt zahlreiche, teilweise hochgradig disruptive Geschäftsmodelle entstehen. Für viele Unternehmer ist es dabei schwierig, die Expertise bezüglich Hardware, Modellierung und Software in einer Entität zu vereinen. Als Vermittler führt Smart Produktion die entsprechenden Akteure zusammen und informiert auch regelmäßig über die Integration der virtuellen Realität in bestehenden Geschäfts- und Unternehmensmodellen.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×