Lage und Erreichbarkeit

Im Dreiländereck Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland erstreckt sich die Metropolregion Rhein-Neckar vom Pfälzerwald im Westen bis zum Odenwald und Kraichgau im Osten sowie von der französischen Grenze im Südwesten bis einschließlich des hessischen Rieds im Norden. Insgesamt zählen 290 Kommunen zur 5.600 Quadratkilometer großen Region. Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg sind die drei Zentren der Region.

Acht Autobahnen vernetzen die Region mit Europa. Der Mannheimer Hauptbahnhof ist mit rund 240 Fernverkehrsabfahrten täglich ein bedeutender Schienenverkehrsstandort. Der Frankfurter Flughafen ist von dort in 30 Minuten erreichbar. Außerdem finden sich mit dem Mannheimer Rangierbahnhof, der zweitgrößter seiner Art in Deutschland ist, und dem zweitgrößten Binnenhafen Europas Mannheim / Ludwigshafen zwei bedeutende Drehpunkte im europäischen Güterverkehr in der Region. Die Region ist zentrales Scharnier der transeuropäischen Korridore Rotterdam – Genua und Rhein-Neckar – Lissabon sowie Constanta – Rhein-Neckar.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×